Mitteldeutsche Messe für Digitalisierung Handwerk.Handel.Industrie.Healthcare.Verwaltung

Vorträge für Fachanwender

  • Branchenspezifische Herausforderungen: Prozessmanagement / Fullfillment, Targeting, Beacon
  • Lösungen zu den Themen Datensicherheit, E-Commerce, Marketing, KI / Predictive und Weiterbildung

Programmänderungen sind zum jetzigen Zeitpunkt noch möglich.
 Bitte haben Sie Verständnis.

Digitale Sprachassistenten sind in aller Munde. Durch ihre zentrale Platzierung im Haushalt sind sie die Gatekeeper der Zukunft. Wer die Plattform betreibt, bestimmt wie Unternehmen damit interagieren können. Im gleichen Atemzug verändern sie durch ihre simple Handhabung die Nutzungsgewohnheiten von Kunden und damit die Wahrnehmung von Marken und Dienstleistungen. Erfahren Sie, wie Sprachassistenten unser Einkaufsverhalten langfristig verändern werden und welche Antworten man auf diese Herausforderungen haben sollte.

Wie schaffen Industrieunternehmen den Sprung in den Digitalen Vertrieb? Wie wird Lead Management zum zentralen Wachstumstreiber? Anhand von Praxisbeispielen zeigen wir auf, welche Vorteile Inbound-Marketing gerade Industrieunternehmen zur Kundengewinnung bietet.

Der Vortrag beantwortet folgende Fragen:
Wie startet man ein Inbound-Marketing-Projekt im B2B/Industrie?
Welche Voraussetzungen (personell, inhaltlich, technisch) sind notwendig?
Welche wichtigen KPIs / Kennzahlen liefert Inbound-Marketing?
Worauf muss ich bei der Optimierung achten?
Welche Mehrwehrte entstehen im Rahmen eines ganzheitlichen Lead Managements?

Digitales Business verschiebt sich immer weiter in Richtung mobile Nutzung. Wie man Geschwindigkeitsoptimierung parallel zu Internationalisierung und SEO-driven Development agil erreichen kann und damit nachhaltigen Erfolg erzielt. (Stichworte: AMP, PWA, mobile fist, SEO-driven Development und optimierte Prozesse)

Während die Erstellung und die Archivierung von Dokumenten in den meisten Unternehmen inzwischen vollkommen digital abläuft, so ist die Unterzeichnung von Dokumenten nach wie vor ein analoger Schritt, der zu einem Technologiebruch führt. Dokumente müssen ausgedruckt, unter allen Vertragspartnern ausgetauscht, unterzeichnet und wieder eingescannt werden. Dies kostet nicht nur viel Zeit, sondern führt durch den hohen manuellen Aufwand der involvierten Personen auch dazu, dass Aufgaben verschleppt werden und Beschlüsse sich hinziehen. Durch die sichere und volldigitale Unterzeichnung bauen wir eine digitale Brücke zwischen Dokumentenerstellung und Archivierung und sorgen so für eine schnelle und reibungsfreie Abwicklung von Verträgen jeder Art. Unser Softwarelösung TrackLean ist in jeden Geschäftsprozess integrierbar und verträgt sich sehr gut mit nahezu allen CRM- und DM-Systemen auf dem Markt. Die Integration in Geschäftsprozesse dauert dank E-Mailschnittstelle meist nur etwa 20 Minuten. TrackLean ist ohne Installation direkt einsetzbar und macht zur Unterzeichnung Gebrauch vom Touchscreen ihres Smartphones. Zudem wird unsere Lösung vollständig in Deutschland entwickelt und gehostet. In einem Vortragsslot würden wir darauf eingehen, welche Punkte es beim volldigitalen Vertragsschluss zu beachten gilt, wie durch digitale Unterzeichnung Technologiebrüche vermieden werden können und warum eine digitale Unterschrift in vielen Fällen sogar sicherer ist als eine analoge und wie hoch das Einsparpotenzial ist.

 


Sprechen Sie uns an.

Ansprechpartner
Anke Fischer

Telefon: +49 361 227 5761
Telefax:  +49 361 / 227 5762
anke.fischer@mediengruppe-thueringen.de