IT-Lösungen für Mittelstand und Verwaltung Messe mit Anwender-Vorträgen und Best Practice

Rückblick zur Mitteldeutschen Messe für Digitalisierung 2019

Erfolgreiche Bilanz der 4. ITLS 2019

Mit einem Anstieg der Aussteller- und Besucherzahlen hat die ITLS am 28. März in Erfurt ihre Position als wichtigster Branchentreffpunkt Mitteldeutschlands klar bestätigt.

ERFURT / ESSEN, 01.04.2019. Aussteller wie Besucher zeigten sich erneut sehr zufrieden mit dem Veranstaltungskonzept, welches seit 2018 durch das ITnet Thüringen in Kooperation mit der Mediengruppe Thüringen ausgerichtet wird. Über ein Viertel der knapp 1.000 Besucher reisten aus einer Entfernung von über 60 km an und auch die Delegation der indischen Regierung zeigte sich überaus zufrieden mit den Kontakten, die sie auf der Messe knüpfen konnte.

Nasko Diitrow, von der Strategieberatung der Inwerken AG aus Rudolstadt, beurteilt die erste Teilnahme an der ITLS so: „Inwerken stellt aufgrund einer Empfehlung zum ersten Mal bei der Veranstaltung aus. Ein Grund war unser Interesse sich mit anderen Unternehmen, die die Digitalisierung in Thüringen voranbringen wollen, auszutauschen. Ein weiteres Ziel war es, uns den KMUs und mittelständischen Unternehmen als Dienstleister mit unserem neuen Standort in Rudolstadt vorzustellen. Wir konnten auf der ITLS neben bereits bekannten Kunden auch zahlreiche neue Kontakte machen. Von der Vorbereitung, Organisation und dem Programm der Messe sind wir begeistert. Auch die Herkunft der Besucher war hochinteressant. Von der Industrie bis zu öffentlichen Einrichtungen waren alle Branchen vertreten.

Erstmals fand im Rahmen der ITLS die Verleihung des Open-Source-Preises statt, der vom Thüringer Wirtschaftsministerium und dem ITnet Thüringen e.V. vergeben wurde. Die feierliche Übergabe an die drei Erstplatzierten Graphdefined GmbH, Xceptance Software Technologies und Tritum GmbH, übernahm der Schirmherr der Veranstaltung, Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.

Auch die Fachvorträge der Konferenzthemen „Produktion“, „Handel & Vertrieb“ und „E-Government & Verwaltung“ erfreuten sich eines regen Interesses. Neu war in diesem Jahr das Thema „Digitalisierung im Handwerk“ in einer Kooperation mit den Handwerkskammern Erfurt und Südthüringen. Beim Vortragsprogramm stuften 84,8 % der Besucher die Praxisrelevanz und Anwendbarkeit für Ihr Unternehmen als hoch bis sehr hoch ein und lobten die Qualität der Vorträge. Einen der zusätzlich angebotenen Workshops präsentierte die Firma Nexory aus Gera. Peter Thiele, zuständig für Marketing und Vertrieb, war ebenfalls sehr zufrieden mit seiner Präsenz vor Ort: „Wir sind bereits das zweite Mal als Aussteller dabei. Die Messe ist sehr gut strukturiert und aufgebaut. Wir haben auch die Möglichkeit genutzt, einen eigenen Workshop zum Thema Dokumentenmanagement anzubieten. Die meisten Zuhörer konnten wir später dann auch an unserem Messestand ausführlicher betreuen. Neben Besuchern aus dem Bildungs-, Gesundheitsbereich und der Verwaltung hatten wir auch Kontakte quer durch etliche Branchen. Die Notwendigkeit, sich mit der Digitalisierung befassen zu müssen, scheint langsam bei den Unternehmen anzukommen. Hierzu trägt natürlich auch eine Messe wie die ITLS bei. Und das ist gut so.“

Fotos der Veranstaltung 2019

Nutzungsrechte:

Die hier aufgeführten Fotos sind nur für die Nutzung im Rahmen von Beiträgen zur Thüringer IT-Leistungsschau freigegeben.

Beitrag zur Dritten Thüringer IT Leistungsschau 2018 (SALVE TV)

Zeitraffer Kunstinstallation (Keymedia Verlagsgesellschaft mbH)

Eindrücke zur Zweiten IT-Leistungsschau in Thüringen

Jetzt Anmelden