Mitteldeutsche Messe für Digitalisierung Industrie.Handwerk.Handel.Verwaltung

Erfolgreiche Bilanz der 4. IT-Leistungsschau 2019

Mit einem Anstieg der Aussteller- und Besucherzahlen hat die #ITLS am 28. März in Erfurt ihre Position als wichtigster Branchentreffpunkt Mitteldeutschlands klar bestätigt.

ERFURT / ESSEN, 01.04.2019. Aussteller wie Besucher zeigten sich erneut sehr zufrieden mit dem Veranstaltungskonzept, welches seit 2018 durch das ITnet Thüringen in Kooperation mit der Mediengruppe Thüringen ausgerichtet wird. Über ein Viertel der knapp 1.000 Besucher reisten aus einer Entfernung von über 60 km an und auch die Delegation der indischen Regierung zeigte sich überaus zufrieden mit den Kontakten, die sie auf der Messe knüpfen konnte.

Nasko Diitrow, von der Strategieberatung der Inwerken AG aus Rudolstadt, beurteilt die erste Teilnahme an der #ITLS so: „Inwerken stellt aufgrund einer Empfehlung zum ersten Mal bei der Veranstaltung aus. Ein Grund war unser Interesse sich mit anderen Unternehmen, die die Digitalisierung in Thüringen voranbringen wollen, auszutauschen. Ein weiteres Ziel war es, uns den KMUs und mittelständischen Unternehmen als Dienstleister mit unserem neuen Standort in Rudolstadt vorzustellen. Wir konnten auf der #ITLS neben bereits bekannten Kunden auch zahlreiche neue Kontakte machen. Von der Vorbereitung, Organisation und dem Programm der Messe sind wir begeistert. Auch die Herkunft der Besucher war hochinteressant. Von der Industrie bis zu öffentlichen Einrichtungen waren alle Branchen vertreten.

Erstmals fand im Rahmen der #ITLS die Verleihung des Open-Source-Preises statt, der vom Thüringer Wirtschaftsministerium und dem ITnet Thüringen e.V. vergeben wurde. Die feierliche Übergabe an die drei Erstplatzierten Graphdefined GmbH, Xceptance Software Technologies und Tritum GmbH, übernahm der Schirmherr der Veranstaltung, Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.

Auch die Fachvorträge der Konferenzthemen „Produktion“, „Handel & Vertrieb“ und „E-Government & Verwaltung“ erfreuten sich eines regen Interesses. Neu war in diesem Jahr das Thema „Digitalisierung im Handwerk“ in einer Kooperation mit den Handwerkskammern Erfurt und Südthüringen. Beim Vortragsprogramm stuften 84,8 % der Besucher die Praxisrelevanz und Anwendbarkeit für Ihr Unternehmen als hoch bis sehr hoch ein und lobten die Qualität der Vorträge. Einen der zusätzlich angebotenen Workshops präsentierte die Firma Nexory aus Gera. Peter Thiele, zuständig für Marketing und Vertrieb, war ebenfalls sehr zufrieden mit seiner Präsenz vor Ort: „Wir sind bereits das zweite Mal als Aussteller dabei. Die Messe ist sehr gut strukturiert und aufgebaut. Wir haben auch die Möglichkeit genutzt, einen eigenen Workshop zum Thema Dokumentenmanagement anzubieten. Die meisten Zuhörer konnten wir später dann auch an unserem Messestand ausführlicher betreuen. Neben Besuchern aus dem Bildungs-, Gesundheitsbereich und der Verwaltung hatten wir auch Kontakte quer durch etliche Branchen. Die Notwendigkeit, sich mit der Digitalisierung befassen zu müssen, scheint langsam bei den Unternehmen anzukommen. Hierzu trägt natürlich auch eine Messe wie die #ITLS bei. Und das ist gut so.“

Der Termin für die 5. #ITLS steht bereits fest, es ist der 2. April 2020.

Rückblick auf die ITLS19

Wichtige Eindrücke der 4. Thüringer IT-Leistungsschau.

Hier geht es zum Rückblick »

Thüringer Open Source Preis 2019

Der ITnet Thüringen e.V. verleiht im Jahr 2019 zum ersten Mal den Thüringer Open-Source-Preis. Im Kontext des Wettbewerbes soll der Begriff Open Source bewusst weit definiert werden. Neben Open-Source-Software umfasst dies auch Open Content, Open-Source-Hardware und Open Access Lösungen.

Weitere Informationen zum TOSP »

Was ist die #ITLS?

Die #ITLS – Mitteldeutsche Messe für Digitalisierung ist eine Kombination aus Messe und begleitendem Kongress. Die Veranstaltung ermöglicht den Teilnehmern aus Wirtschaft und Verwaltung einen übergreifenden Blick auf die Herausforderungen und Veränderungen durch Digitalisierung anhand konkreter Lösungs- und Fallbeispiele. Im Mittelstand, der Industrie und den Verwaltungen wird derzeit kein anderes Thema so intensiv diskutiert, wie die anstehende Digitalisierungswelle. Es kursieren Begriffe wie Algorithmen, KI, AR, Predicitve oder eGov. Doch wissen nur die wenigsten, wie diese Technologien die Zukunft verändern bzw. was diese konkret für Handel, Dienstleistung, Handwerk, Industrie oder Verwaltungen bedeuten. Hier setzt die #ITLS an und bietet den Besuchern anschaulich Beispiele und konkrete Lösungen für verschiedenste Branchen. Aussteller der #ITLS präsentieren sich idealerweise mit einem Partner oder Kunden (KMU, Industrie oder Verwaltung), mit denen sie bereits Projekte umgesetzt haben. Dadurch bekommt die Vorstellung digitaler Lösungen eine andere Qualität. Digitalisierung wird für den Besucher greifbar und ihr Nutzen verständlich.

Im Mittelpunkt der Besucherwerbung stehen Fach- und Führungskräfte sowie IT-Verantwortliche und Anwender aus Handel, Dienstleistung, Logistik, Verkehr, Industrie, Produktion, Handwerk, Bau und Behörden, Kommunen und Verwaltungen. Die Arena Erfurt bietet für die #ITLS das passende und attraktive Umfeld.

Kongressprogramm

Das übergreifende Thema des #ITLS-Kongresses ist der Innovationsbedarf Thüringer Unternehmen. Die Digitalisierung soll anhand konkreter Branchenbeispiele für den Besucher greifbar und verständlich gemacht werden.

Hier geht es zum Tagesablauf »

Vortragsprogramm

Es erwarten Sie zahlreiche renommierte Redner aus Politik und Wirtschaft, allen voran Schirmherr der IT-Leistungsschau Wolfgang Tiefensee. Ihr Themenspektrum umfasst den Status Quo des Landes, seiner Behörden und der Thüringer IT-Industrie auf dem digitalen Weg wie auch deren Lösungsansätze, Strategien, Projekte und Leistungsvermögen.

Programm-Übersicht als Download

Messehighlight

Virtual- und Augmented Reality erlebbar – “Neue Dimensionen – die Zukunft ist 3D“

Hier geht es zu den Highlights »